Logo-Wortmarke der RLS Israel
about-header.jpg

Global aktiv mit fortschrittlichen lokalen Partnern

Seit 2009 unterhält die Rosa Luxemburg Stiftung ein Büro auch in Israel

Die Rosa Luxemburg Stiftung (RLS) ist ein international tätiger, der Partei DIE LINKE nahe stehender Bildungsträger. Die 1990 in Berlin gegründete Organisation hat sich der Analyse gesellschaftlicher Prozesse und Entwicklungen weltweit verschrieben.

Um die Zusammenarbeit mit gleichgesinnten Akteur:innen im Ausland zu fördern und deren Debatten mit jenen in Europa zu verknüpfen, unterhält die RLS 25 Büros rund um den Globus; das Israel-Büro in Tel Aviv gibt es seit 2009, gegründet ein Jahr nach Eröffnung des RLS-Regionalbüros für Jordanien und die Palästinensischen Gebiete in Ramallah.

Als Teil eines internationalistischen Netzwerks ist die RLS in Israel bestrebt, Räume für Dialog und Zusammenarbeit zu öffnen, die auf gegenseitigem Respekt und Vertrauen basieren.

Gesellschaft und Politik in Israel sind derzeit von drei Faktoren geprägt: der anhaltenden Besetzung der palästinensischen Gebiete und der damit verbundenen Ausweitung der israelischen Siedlungen dort; einer Aushöhlung des Wohlfahrtsstaats bei gleichzeitiger Verschärfung der sozialen Ungleichheiten; sowie ein schleichender Prozess der Entdemokratisierung.

Partnerschaft mit fortschrittlichen israelischen Initiativen

Die Arbeit des RLS-Büros in Israel konzentriert sich auf Partnerschaften mit zivilgesellschaftlichen und Basisinitiativen sowie gewerkschaftlich orientierten oder kulturellen Einrichtungen, die sich für die Einbeziehung aller sozialen, ethnischen und nationalen Gruppen einsetzen – sowie für eine gerechte Lösung des israelisch-palästinensischen Konflikts. Als Teil eines internationalistischen Netzwerks ist die RLS Israel bestrebt, Räume für Dialog und Zusammenarbeit zu öffnen, die auf gegenseitigem Respekt und Vertrauen basieren. 

Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf den deutsch-israelischen Beziehungen, über die der Holocaust seinen dunklen Schatten wirft. Die RLS Israel unterstützt die Begegnung und den Dialog zwischen israelischen und deutschen Expert:innen, Wissenschaftler:innen, Aktivist:innen und Politiker:innenn sowie einer interessierten Öffentlichkeit. Die Stiftung wendet sich entschieden gegen jede Form von Antisemitismus und ist dem Vermächtnis der jüdischen Sozialistin Rosa Luxemburg verpflichtet, die zeitlebens Ziel antisemitischer Angriffe war. 

Die Rosa Luxemburg Stiftung ist eine von sieben politischen Stiftungen in Deutschland, die den derzeit im Bundestag vertretenen Parteien politisch nahe stehen, jedoch unabhängig von ihnen operieren. Die Stiftungen erhalten aufgrund eines auf den Wahlergebnissen ihrer Partnerparteien ermittelten Schlüssels öffentliche Mittel. Sie sind in der Gestaltung ihrer Arbeit unabhängig und nicht dazu verpflichtet, Regierungspolitik umsetzen. Dies ist Teil der politischen Kultur und des politischen Pluralismus der Bundesrepublik.

Für demokratische und soziale Teilhabe weltweit

In Deutschland selbst ist die RLS mit 16 Büros in den unterschiedlichen Bundesländern vertreten. Seit 1999 konnten mehr als 1000 Studierende und Promovierende aus dem In- und Ausland mit Stipendien unterstützt werden. Darüber hinaus führt die RLS mit Mitteln des Auswärtigen Amtes und des Bundesministeriums für Entwicklung und Zusammenarbeit weltweit eine Vielzahl von Projekten der politischen Bildung durch.

In Zusammenarbeit mit Organisationen rund um den Globus setzt die RLS auf demokratische und soziale Teilhabe, Empowerment benachteiligter Gruppen, Alternativen für wirtschaftliche und soziale Entwicklung, Konfliktprävention und friedliche Konfliktlösung. Sie versteht sich als Teil der politischen Bewegung für einen demokratischen Sozialismus und steht in der Tradition der Arbeiter- und Frauenbewegung sowie von Antifaschismus und Antirassismus.

Team

markus.png

Markus Bickel

Büroleiter
tamar.png

Tamar Almog

Projektmanagerin
reem.png

Reem Amer

Finanzmanagerin
tariq.png

Tariq Habbashi

IT- und Finanz-Spezialist
tali.png

Tali Konas

Projektmanagerin
yifat-mehl.png

Yifat Mehl

Projektmanagerin
Sana.png

Sanaa Ibn Bari

Projektmanagerin
suha.png

Suha Ghosheh

Finanzassistentin
anna-yael.png

Anna Yael Kluck

Büromanagerin
anna-malzkorn.png

Ann Malzkorn

Finanzadministrative Entsandte

Support

Rosa Luxemburg Stiftung Israel supports projects in the program areas of social justice, demilitarization, feminism, critical culture & history. We work closely with partners in the Palestinian civil society in Israel as well as from marginalized communities. We consider gender and diversity to be crosscutting issues for work in all our programs.

If you are working within one of the above-mentioned fields and are interested in funding, please send a precise description of your project to:

funding@rosalux.org

about-header.jpg

Office use

The Israel office of the Rosa Luxemburg Stiftung is located in the very center of Tel Aviv. Political activists and progressive organizations reflecting the diversity of Israeli civil society are welcome to use our office space to hold meetings and gatherings, free of charge.

If you are interested in using our office, please contact: 
rosa.booking@rosalux.org

For general inquiries reach out to
telaviv.office@rosalux.org

OFFICE.png